Pressemitteilungen
Meine Reden
Wahlkreisbriefe
Terminkalender
Datenschutz
Kontakt

Eine Auswahl meiner aktuellen Pressemitteilungen …

finden Sie nachstehend oder im Archiv am Ende der Liste.


PM Wiesmann/Dürbeck: Perspektive für Theater- und Konzerthäuser
Dr. Thomas Dürbeck und Bettina M. Wiesmann MdB (beide CDU): „Künstlerinnen und Künstler müssen wieder proben können, Theater- und Konzerthäuser brauchen eine Perspektive. Lösungen können am besten vor Ort gefunden werden. Wir brauchen mehr Vertrauen in die Kulturbetriebe. (29. Mai 2020)


PM Wiesmann Gesellschaftliche Teilhabe statt Populismus
Bettina M. Wiesmann MdB: „Mit wohlfeilen Forderungen junge Wähler zum politischen Faustpfand zu machen, grenzt an Populismus. Junge Menschen sollten durch ausgebaute gesellschaftliche Teilhabe an Verantwortung herangeführt werden. Dabei müssen Eigenverantwortung und Verantwortung für andere Hand in Hand gehen.“ (26. Mai 2020)


PM Ehrhardt/Fischer/Wiesmann: Kita für alle Kinder
Stadtverordnete Sabine Fischer, Ortsbeirätin Claudia Ehrhardt und Bettina M. Wiesmann MdB: „Alle Kinder sollen die Chance auf soziales Miteinander haben! Träger brauchen Spielraum für fantasievolle Lösungen, um allen Kindern vor den Sommerferien eine Rückkehr in die Kinderbetreuung zu ermöglichen.“ (23. Mai 2020)


PM Wiesmann: Verschwörungstheorien während Corona
Bettina M. Wiesmann MdB: „Verschwörungstheorien während Corona: Aus einer gesundheitlichen darf keine gesellschaftliche Krise werden. Wer Juden angreift, greift unsere freiheitliche Gesellschaft an.“


PM Wiesmann: Verlängerte Lohnersatzzahlungen
Bettina M. Wiesmann MdB: "Richtige Entscheidung der Bundesregierung: Verlängerte Lohnersatzzahlungen entlasten Familien und schützen Kinder in der Corona-Krise." (20. Mai 2020)


Persönliche Erklärung Bettina M. Wiesmann
Persönliche Erklärung gemäß §31 Abs.1 der Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages zur Abstimmung über den von der CDU/CSU und SPD Fraktion eingebrachten Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite (19/18967) (14.Mai 2020)


PM Wiesmann/Ehrhardt: Bewegungsfreiheit für Kinder in der Pandemie ermöglichen
Bettina M. Wiesmann MdB und Ortsbeirätin Claudia Ehrhardt (beide CDU): „Bewegungsfreiheit für Kinder in der Pandemie ermöglichen. Einzelne Straßen temporär als Bewegungszonen freigeben.“ (14. Mai 2020)


PM Wiesmann: Klage gegen Schulöffnung
Bettina M. Wiesmann MdB: „Kein Verständnis für den Versuch, den Schulstart für Viertklässler in Hessen weiter zu verzögern. Insbesondere die Schwächsten leiden unter dem ausbleibenden Schulbesuch.“ (13. Mai 2020)


Kinderkommission: Bedürfnisse und Rechte von Kindern in der Corona- Pandemie nicht aus dem Blick verlieren
Jede politische Entscheidung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie muss letztlich mit einem Zielkonflikt zwi- schen Schutz der Gesundheit, Wahrung persönlicher Freiheiten und Folgen für die ökonomische Entwicklung umgehen. Dabei muss der Blick auch auf die Kinder gerichtet werden. (7. Mai 2020)


PM Wiesmann/Ringer: Bei Öffnung von Kinderbetreuung und Grundschulen auf stabile Kleingruppen setzen
Bettina M. Wiesmann MdB und Ortsbeirätin Christina Ringer (beide CDU): „Bei der Öffnung von Kinderbetreuung und Grundschulen auf stabile Kleingruppen setzen. Die Schwächsten besonders in den Blick nehmen.“ (4. Mai 2020)


PM Wiesmann: Kontrollierte Nutzung von Vereinssportanlagen einschl. Hallen und Bäder ermöglichen.
Bettina M. Wiesmann MdB: „Mit Fantasie gegen Corona: Kontrollierte Nutzung von Vereinssportanlagen einschl. Hallen und Bäder ermöglichen. Sportvereine werden Verantwortung sicher gerecht.“ (30. April 2020)


PM Wiesmann/Dürbeck: Mit Fantasie gegen Corona! Kulturschaffende möchten ihrer Arbeit nachgehen.
Bettina M. Wiesmann MdB und Dr. Thomas Dürbeck (beide CDU): „Mit Fantasie gegen Corona! Kulturschaffende möchten ihrer Arbeit nachgehen. Kreative Lösungen dürften kein Problem sein.“ (29. April 2020)


PM Wiesmann/Ringer: Mit Phantasie gegen Corona: Spielräume für Kinder erweitern und Familien entlasten!
Bettina M. Wiesmann MdB und Ortsbeirätin Christina Ringer (beide CDU): „Mit Phantasie gegen Corona: Spielräume für Kinder erweitern und Familien entlasten! – Kreative Lösungen für Spiel- und Sportplätze sowie für eine zeitlich und räumlich entzerrte Kinderbetreuung in Kitas, Tagespflege, Grundschulen und Vereinen gefragt“ (28. April 2020)


PM Wiesmann/Ringer: Kreative Lösungen für Spiel- und Sportplätze gefragt
Bettina M. Wiesmann MdB und Ortsbeirätin Christina Ringer (beide CDU): „Familien brauchen Entlastung – Kreative Lösungen für kontrollierte Nutzung von Spielplätzen und öffentlichen Tummel- und Sportplätzen gefragt“ (22. April 2020)


PM Wiesmann: Wie weiter mit am Mainkai?
Bettina M. Wiesmann MdB und Frank Nagel (beide CDU): „Wie weiter am Mainkai? Das Ende der unsinnigen Dauersperrung macht den Weg frei für einen Gesamtansatz zur stärkeren räumlichen Verbindung zwischen Mainufer, Römerberg und Innenstadt.“ (15. April 2020)


PM Wiesmann: Digitalisierung an Schulen vorantreiben!
Bettina M. Wiesmann MdB: „Digitalisierung an Schulen endlich vorantreiben, ohne sie zum Selbstzweck zu machen. Schüler wie Lehrer brauchen solide IT-Ausstattung und -Kompetenz.“ (7. April 2020)


Michael Boddenberg wird Hessischer Finanzminister
Bettina M. Wiesmann MdB: "Trotz der traurigen Umstände seiner Amtsübernahme: Michael Boddenberg ist ein hervorragender Kandidat für die wichtige Position des Hessischen Finanzministers." (31. März 2020)


Bettina M. Wiesmann MdB erfreut über Auftakt zur 33. Kalbacher Klapperschlange.
„Kinder und Familien sollten gerade die jetzige Zeit zum Lesen nutzen. Mitwirkung bei der Kinder-Jury schafft zusätzliche Begeisterung.“ (31. März 2020)


Bettina M. Wiesmann MdB zum plötzlichen Tod des Hessischen Finanzministers Dr. Thomas Schäfer:
„Ein energischer und umsichtiger Gestalter, dessen Freitod uns mahnt, Spitzenleute nicht zu überfordern.“ (30. März 2020)


PM Wiesmann: Feuer am Tor zur Campusmeile
Bettina M. Wiesmann MdB: „Brand an der Frankfurt University of Applied Sciences trifft Hochschule zu besonders bitterem Zeitpunkt. Dank an Einsatzkräfte, kein Verständnis für Schaulustige!“ (26. März 2020)


Bettina M. Wiesmann MdB gratuliert dem Orchester Junge Deutsche Philharmonie zum Binding-Kulturpreis
„Zeichen für künstlerischen Reichtum und fortschrittliche Orchesterkultur in unserer Bürgerstadt“ (25. März 2020)


Bettina M. Wiesmann: Zwischenstand Corona
"Bereits seit zwei Wochen leben die Menschen in unserem Land mit den durch die Bundesregierung und die Regierungen der Länder ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, die im letzten Winter im chinesischen Wuhan ausgebrochen ist und seither auch Europa massiv erreicht hat." (24. März 2020)


PM Wiesmann/Zimmer: Großes Maßnahmenpaket der Bundesregierung
Bettina M. Wiesmann MdB und Prof. Matthias Zimmer MdB (beide CDU): „Wichtiges Signal des Vertrauens: Maßnahmenpaket der Bundesregierung hilft, wo Hilfe aktuell am dringendsten benötigt wird.“ (24. März 2020)


Orientierung, Urteilsvermögen und die Bereitschaft zum Handeln - Bildungspolitik für die Bürgergesellschaft im 21. Jahrhundert
Immer mehr Menschen erreichen immer höhere Bildungsabschlüsse, doch werden die Klagen über mangelnde Bildung, Noteninflation und fehlende Ausbildungsreife zunehmend lauter. Zugleich werden neue Herausforderungen wie die digitale Revolutionierung unserer Lebensverhältnisse von unserem Bildungssystem bislang nur unzureichend adressiert. Dies kann Aufstiegsmöglichkeiten und Chancengleichheit behindern. Wird Bildungsqualität nämlich nicht von staatlicher Seite geboten, so wird dieses Defizit durch Zukauf kompensiert – und damit soziale Herkunft gewichtiger. Ein staatlich garantiertes hohes Leistungsniveau ist daher die Voraussetzung für Bildungsgerechtigkeit. (5.März 2020)


PM Wiesmann/Zimmer: Persönliche Erklärung zur Abstimmung über Antrag der Grünen
Bettina M. Wiesmann und Prof. Dr. Matthias Zimmer haben sich anlässlich der gestrigen Abstimmung zum Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN "Humanitäres Aufnahmeprogramm für besonders schutzbedürftige Asylsuchende aus Griechenland" der folgenden gemeinschaftlichen persönlichen Erklärung angeschlossen.


PM Wiesmann/Nagel: Fernbahntunnel: Kommunalen Verkehr entzerren, Schienenfernverkehr verbessern
MdB Bettina M. Wiesmann und Verkehrsfachmann Frank Nagel (beide CDU): „Fernbahntunnel für Frankfurt Gold wert – um kommunalen Verkehr zu entzerren und Schienenfernverkehr zu verbessern.“ (3. März 2020)


PM Wiesmann: Demokratie lernen! Bildungsministerium fördert Demokratieerfahrung und Debattenkultur an Schulen
Bettina M. Wiesmann MdB: „Demokratie lernen! Bildungsministerium fördert Demokratieerfahrung und Debattenkultur der Jugend durch Mittelaufstockung für Bundeswettbewerb „Jugend debattiert“.“ (18. Februar 2020)


PM Wiesmann: FUAS holt Fahrradprofessur nach Frankfurt
Bettina M. Wiesmann MdB: „Frankfurt University of Applied Sciences holt Fahrradprofessur nach Frankfurt: Zweiradverkehr verstehen, gezielt in Verkehrskonzepte einbinden und Verantwortung im Straßenverkehr geltend machen.“ (6. Februar 2020)


Leserbrief: Thomas Dürbeck und Bettina Wiesmann: Zu neuen Ufern – Was für einen Neubau der Bühnen am Osthafen spricht
Die Karten liegen auf dem Tisch! Die Stabsstelle hat eindeutige Zahlen geliefert: Die Sanierung der Doppelanlage am Willy-Brandt-Platz ist die schlechteste Variante. Frankfurt erhielte lediglich das Liebgewordene brandschutztechnisch saniert oder allenfalls in Teilen funktional verbessert zurück, müsste zudem das unkalkulierbare Risiko jahrelanger Interimslösungen tragen. Ob der heute hochklassige Spielbetrieb in beiden Häusern auch nur annähernd aufrechtzuerhalten wäre, steht in den Sternen des Wolkenfoyers. (26.01.2020/31.01.2020)


PM Wiesmann: Städtische Bühnen in der europäischen Mitte unserer Stadt
Bettina M. Wiesmann MdB: "Aufbruch zu neuen Ufern: Zukunft der Städtischen Bühnen braucht Mut für Neues, um kulturelle Strahlkraft zu bewahren." (23. Januar 2020)


PM Wiesmann: Kein Pardon für Cybergrooming-Täter!
Bettina M. Wiesmann MdB: „Kein Pardon für Cybergrooming-Täter! Überfällige Änderung des Strafgesetzbuches bringt wichtige Fortschritte im Kampf gegen sexuellen Missbrauch und Gewalt.“ Bundestag macht Anbahnung sexueller Kontakte mit Minderjährigen über das Internet strafbar und erleichtert das verdeckte Ermitteln. (17. Januar 2020)


PM Wiesmann: Verpasste Chance für todkranke Menschen!
Die Frankfurter CDU-Bundestagsabgeordnete Bettina M. Wiesmann sieht in der Entscheidung des Deutschen Bundestags für lediglich eine modifizierte Entscheidungslösung bei der Organspende eine verpasste Chance für schwerkranke Menschen: "Das Gesetz ist leider nur ein kleiner Baustein dafür, dass den Menschen, die auf eine Organ- oder Gewebespende angewiesen sind, geholfen werden kann." (16. Januar 2020)


PM Wiesmann: Frankfurt in den 2020ern: Anspruch und Aufbruch als Europäische Bürgerstadt
Bettina M. Wiesmann MdB: „Für das neue Jahrzehnt braucht Frankfurt eine Zukunftsvision: als führende Europäische Bürgerstadt im Verbund mit der Region - weltoffen und selbstbewusst, leistungsfreudig, erfinderisch und engagiert.“ (7. Januar 2020)


PM Wiesmann: Das neue Jahrzehnt braucht neue Mobilität.
Bettina M. Wiesmann und Verkehrsfachmann Frank Nagel (beide CDU): „Um die Zukunft geht es schon heute. Frankfurt muss für Großereignisse im neuen Jahrzehnt gewappnet sein. Das neue Jahrzehnt braucht neue Mobilität, insbesondere mitwachsende Verkehrskonzepte für Bürger und Besucher.“ (3. Januar 2020)


PM Wiesmann/Nagel: Ohne Digitalisierung geht im Verkehrsmanagement nichts
Bettina M. Wiesmann MdB und Verkehrsfachmann Frank Nagel (beide CDU): Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme in Frankfurt kommt voran. Verkehrsministerium fördert drei Projekte im Bereich Verkehrsmanagement. Straßenverkehr und ÖPNV werden noch effizienter. (19. Dezember 2019)


PM: Wenn Finanztransaktionssteuer, dann zukunftsgerecht und fair: CDU-Bundestagsabgeordnete Hirte, Ploß und Wiesmann fordern Änderungen bei der Ausgestaltung der Finanztransaktionssteuer
Die drei Bundestagsabgeordneten Heribert Hirte, Christoph Ploß und Bettina Wiesmann (alle CDU) kritisieren den Plan von Finanzminister Olaf Scholz, mit der geplanten Finanztransaktionssteuer Kleinanleger zu belasten und Hedgefonds zu verschonen. Ein solcher Ansatz ist aus Sicht von Hirte, Ploß und Wiesmann sozial ungerecht und schadet so der langsam wachsenden Aktienkultur in Deutschland, die wir mit Blick auf die Altersvorsorge der Deutschen stärken, nicht schwächen sollten. (17. Dezember 2019)


PM Wiesmann: Tabakwerbung behauptet Freiheit, verführt aber zur Abhängigkeit.
Bettina M. Wiesmann MdB: „Tabakwerbung behauptet Freiheit, verführt aber zur Abhängigkeit. Union setzt sich nicht für Verbote ein, sondern für einen zuverlässigen Jugendschutz.“ ( 12. Dezember 2019)


PM Wiesmann/Dürbeck: Brandschutz nicht nur für ein Denkmal, sondern für unsere Demokratie.
Dürbeck und Wiesmann (CDU): „Die neue Paulskirche - Brandschutz nicht nur für ein Denkmal, sondern für unsere Demokratie. Erfahrungen zeigen, dass ein Haus der Demokratie in der Bürgerschaft breit verankert sein muss.“ (5. Dezember 2019)


„Bundestag beschließt Bundeshaushalt 2020 - Rekordinvestitionen und gleichzeitig Schwarze Null“
Die beiden Frankfurter CDU-Bundestagsabgeordneten Bettina M. Wiesmann und Prof. Dr. Matthias Zimmer zeigen sich sehr erfreut darüber, dass der Deutsche Bundestag heute in abschließender Lesung den Bundeshaushalt 2020 beschlossen hat. Schwerpunkte sind entsprechend den für unser Land bestehenden Herausforderungen: die innere und äußere Sicherheit, Klimaschutz, Bildung und Forschung sowie sozialer Zusammenhalt. (29. November 2019)


PM Wiesmann: Mehr Qualität für Hessens Kitas
Mehr Qualität für Hessens Kitas - Bund und Hessen schnüren großes Paket für Qualitätsoffensive in Hessens Kinderbetreuung. Bettina M. Wiesmann MdB: „Mit dem Kita-Vertrag zwischen Land und Bund bekommen Hessens Familien eine noch bessere Kinderbetreuung - Hessen setzt den richtigen Fokus auf Qualität!“ (20. November 2019)


PM Wiesmann: Mehr Geld für Ehrenamt, Alleinerziehende und alle Generationen
Bettina M. Wiesmann MdB: "Mehr Geld für Ehrenamt, für Alleinerziehende sowie für alle Generationen - wichtige Erfolge für Anliegen der Union im Bundeshaushalt 2020." (15. November 2019)


"Über 40 Mio. EUR Bundesmittel zur Sanierung von Paulskirche und Fernsehturm in Frankfurt"
Bundestag beschließt Haushaltsmittel aus dem Bereich Denkmalschutz. (14. November 2019)


PM Wiesmann/Nagel: OB Feldmann lenkt ein. Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz, keine Ideologie.
Bettina M. Wiesmann MdB und Verkehrsfachmann Frank Nagel (beide CDU): „Gut, dass der Frankfurter OB in Sachen IAA eingelenkt hat. Ökonomie und Ökologie gehören zusammen: Zukunftsfähige Wirtschaft braucht Umweltschutz. Wirksamer Umweltschutz braucht Innovation. Innovation entsteht in Unternehmen und macht Wirtschaft zukunftsfähig.“ (15. Oktober 2019)


PM Wiesmann: Hebammenreformgesetz unterstützt Familiengründung und Start ins Leben
„Ein guter Start für junge Familien darf nicht an unzureichender Betreuung scheitern. Hebammenreformgesetz macht Hebammenausbildung attraktiver - ein weiterer guter Schritt, um bestehende Versorgungslücken schließen.“ (27. September 2019)


PM Wiesmann/Dürbeck: Mit Spitzenforschung gegen die Folgen des Klimawandels
Bettina M. Wiesmann MdB und Kulturpolitiker Dr. Thomas Dürbeck (beide CDU): „Spitzenforschung in Frankfurt, wirksame Schutzprojekte weltweit – durch ein Conservation Center im Frankfurter Zoo als europäische Schaltzentrale für den internationalen Arten- und Umweltschutz! Wir brauchen diesen Leuchtturm in unserer Wissenschaftsstadt!“ (20. September 2019)


Bettina M. Wiesmann MdB zum Weltkindertag 2019
„Kinder und Jugendliche müssen beteiligt werden!“ (20. September 2019)


Paulskirche: Bundesgelder frühestens 2021?
CDU-Haushaltsexpertin Patricia Lips MdB informiert sich vor Ort. StV Dürbeck und MdBs Wiesmann und Zimmer alarmiert über den unzureichenden Stand der Vorarbeiten bei der Stadt. (20. September 2019)


PM Wiesmann/Nagel: Mobilität der Zukunft wird auch mit der Automobilindustrie und zukunftsfähigen Technologien gestaltet werden müssen
„Mobilität der Zukunft wird auch mit der Automobilindustrie und zukunftsfähigen Technologien gestaltet werden müssen. Das ist eine bedeutende Chance auch für den Messestandort Frankfurt, die nicht leichtfertig verspielt werden darf - schon gar nicht durch einen Oberbürgermeister, dem seine große Verantwortung offenbar nicht bewusst ist.“ (15. September 2019)


PM Wiesmann/Schneider/Nagel: Ausbau der A661 und Einhausung zügig und mit Weitblick planen
„Land Hessen muss Ausbau der A661 und Einhausung zügig und mit Weitblick planen, nur so kann ein signifikanter Bundesbeitrag zur Finanzierung der Frankfurter Großvorhaben erhofft werden. Frankfurter CDU-Politiker Wiesmann, Schneider und Nagel sprechen mit der Hausspitze des Bundesverkehrsministeriums.“ (12. September 2019)


PM Wiesmann: Faktische Abschaffung von hr2-kultur ein schlechtes Signal
Bettina M. Wiesmann MdB: „Faktische Abschaffung des Kultur- und Bildungssenders hr2-kultur kommt Bankrotterklärung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Hessen nahe. Gebührenzahler fragen sich, warum die gleichen, zumal steigenden Rundfunkgebühren in Bayern einen anspruchsvollen Kultursender tragen, während in Hessen hingegen künftig nur noch Platten aufgelegt werden.“ (21. August 2019)


PM Wiesmann: Potenzial der E-Scooter entfaltet sich nicht von selbst
Bettina M. Wiesmann MdB: „Bettina M. Wiesmann MdB und Verkehrsfachmann Frank Nagel (beide CDU): "E-Scooter verbinden Nützlichkeit mit Spaß und Flexibilität. Ihr Potenzial erfüllt sich aber nicht von selbst, sondern braucht Rahmen und Regeln. Trotz Anfangsschwierigkeiten sind Rufe nach einem Verbot voreilig und unangemessen.“


PM Wiesmann: Ehrung für Frankfurter Buchhandlungen
Bettina M. Wiesmann MdB begrüßt Ehrung von vier Frankfurter Buchhandlungen: ,,Der Deutsche Buchhandlungspreis ist eine herausragende Auszeichnung. Die Stadt der Buchmesse, der Nationalbibliothek und des Lesefests der Bürger ‚Frankfurt liest ein Buch’ zeigt sich wieder einmal als Ort der Bücherfreunde.” (24. Juli 2019)


PM Wiesmann: Wer Europa wirklich will, muss für Kompromiss und Handlungsfähigkeit stimmen!
Bettina M. Wiesmann MdB: „Haben die deutschen Sozialdemokraten in Europa ihren Kompass nun vollständig verloren? Wer Europa wirklich will, muss morgen für Kompromiss und Handlungsfähigkeit stimmen!“ (15. Juli 2019)


PM Wiesmann: Doppelte Widerspruchslösung bei den Organspenden wird mehr Leben retten
Bettina M. Wiesmann MdB: "Doppelte Widerspruchslösung bei den Organspenden wird mehr Leben retten. Die Entscheidungsgewalt bleibt bei den Bürgern." (26. Juni 2019)


PM Wiesmann: Innovativer Wohnungsbau entspannt den Wohnungsmarkt
Bettina M. Wiesmann MdB und Mark Pawlytta (beide CDU): "Intelligente und vielfältige Wohnlösungen entspannen den Wohnungsmarkt und schonen Ressourcen. CUBITY ist ein zukunftsweisendes Wohnungsprojekt - nicht nur für Studenten." (21. Juni 2019)


PM Wiesmann: Radverkehr braucht mehr Beachtung
Bettina M. Wiesmann MdB und Verkehrsfachmann Frank Nagel (beide CDU): "Änderung der Straßenverkehrsordnung und Rekordmittel zur Verbesserung der Radwege-Infrastruktur mehr als berechtigt: Radverkehr muss mehr Beachtung finden. Und Radfahrern kommt mehr Verantwortung zu!" (14.Juni 2019)


PM Wiesmann: Geschlechtervielfalt
Würde und Selbstbestimmung müssen unabhängig sein von sexueller Identität und Orientierung (17. Mai 2019)


PM Wiesmann: Wohneigentum
Dr. Philipp Schuller, Bettina M. Wiesmann MdB (beide CDU): „Kevin Kühnert hat in einem Punkt Recht: Mehr Deutsche sollten Eigentümer ihrer Wohnung sein. Wir wollen ein Land der Eigentümer.“ (6. Mai 2019)


PM Wiesmann: Ostermärsche
Bettina M. Wiesmann MdB: „Frieden in Europa ohne Verteidigungsbereitschaft ist eine Illusion. Bundeswehr ist unverzichtbarer Friedensfaktor und braucht den breiten Rückhalt der Gesellschaft“ (20. April 2019)


PM Wiesmann: Proteste der Taxifahrer
Frank Nagel, Vorsitzender des Fachausschusses Verkehr der CDU Frankfurt, und Bettina M. Wiesmann MdB (CDU): „Ängste des Taxigewerbes ernstnehmen! Diskussion zur Novelle des Personenbeförderungsgesetzes beginnt erst.“ (10. April 2019)


PM Wiesmann: Neues Frankfurt
„5 Mio. Euro für die Aufwertung der Siedlungen des Neuen Frankfurts“. Bundesinnenministerium gibt „Nationale Projekte des Städtebaus“ bekannt. (3. April 2019)


PM Wiesmann: Carsharing
Frank Nagel, Frankfurter Verkehrsexperte, und Bettina M. Wiesmann MdB (beide CDU): „Carsharing ist ein unverzichtbarer Baustein eines zukunftsweisenden Mobilitätskonzepts für die Metropolregion. Bund und Land stecken derzeit den Rahmen ab, Frankfurt muss schnellstens ein Entwicklungskonzept Carsharing vorlegen.“ (28. März 2019)


PM Wiesmann: Familienstärkungsgesetz
Bettina M. Wiesmann MdB und Matthias Zimmer MdB: „Familienstärkungsgesetz unterstützt Familien mit kleinem Einkommen und verbessert Teilhabe der Kinder.“ (22. März 2019)


PM Wiesmann: Jugendparlament für Frankfurt
Leopold Born, Vors. JU Süd; StV Dr. Thomas Dürbeck; Claudia Ehrhardt, CDU-Fraktionsvors. OBR 3; Ulrike Grzimek, CDU Nordend; Stefan Müller, Vors. CDU Kalbach-Riedberg; Bettina M. Wiesmann MdB: "Zeit für ein Jugendparlament für Frankfurt! Jugendliche erwarten zu Recht Gehör, Stadt sollte ihnen parlamentarische Mitsprache eröffnen." 1(8.03.2019)


PM Wiesmann: Klimaproteste
Bettina M. Wiesmann MdB: „Klimaproteste der Schüler waren wichtiges Signal. Politik wie Schülerschaft müssen nun ihre Hausaufgaben machen. Die Klassenräume dürfen nicht leer bleiben.“ (15.03.2019)


PM Wiesmann: Fachausschuss Finanzplatz und Kapitalmarkt
Bettina M. Wiesmann MdB und Finanzfachmann Dr. Philipp Schuller (beide CDU): „Finanzplatz Frankfurt stärken und ausbauen!“ (5. März 2019)


PM Wiesmann: Einhausung A661
CDU-Verkehrsfachmann Frank Nagel und Bettina M. Wiesmann MdB: „Einhausung - endlich sagt Frankfurt, was es will. Große Lösung ist Jahrhundertchance für Stadt und Region!“ (1. März 2019)


PM Wiesmann: Red Hand Day
Bettina M. Wiesmann MdB: „Kinder zum Kriegsdienst zu zwingen, ist ein Kriegsverbrechen. Dagegen habe ich heute ein Zeichen gesetzt. Der Einsatz von Kindersoldaten in der Welt darf nicht hingenommen werden -, Behauptungen, auch in Deutschland würden diese Kinderrechte verletzt, aber ebensowenig!“ (12. Februar 2019)


PM Wiesmann: Neue Regelung im Abtreibungsrecht
Bettina M. Wiesmann MdB: „Bundeskabinett bringt gute Regelungen im Abtreibungsrecht auf den Weg. Werbeverbot zum Schutz des Lebens bleibt; Information und Hilfezugang für Frauen in Not werden verbessert; Ärzte erhalten Rechtssicherheit.“ (6. Febuar 2019)


PM Wiesmann: Please reconsider!
Bettina M. Wiesmann MdB: „Please reconsider! Entscheidungen, die sich als unklug erweisen, dürfen korrigiert werden! Europe remains open to you.“ (18. Januar 2019)


PM Wiesmann: Gesetzliche Voraussetzungen für Rückführung in sichere Herkunftsstaaten schaffen!
Bettina M. Wiesmann MdB und Matthias Zimmer MdB: „Gesetzliche Voraussetzungen für Rückführung in sichere Herkunftsstaaten schaffen! Linke und Grüne sollten endlich ideologische Scheuklappen ablegen. Wir brauchen Klarheit und Konsequenz in der Asyl- und Migrationspolitik.” (18. Januar 2019)

nach oben